Hauptnavigation

Titelbild  

Einstieg vorn

Machen Sie mit

Einstieg vorneSeit März 2012 bitten wir Sie, in den Bussen nur noch vorne einzusteigen und Ihre Fahrkarte vorzeigen. Durch diese Einstiegsregelung wird nicht nur die Zahl der Schwarzfahrer verringert, sondern auch der Fahrgastfluss verbessert. Der Einstieg vorn sorgt für mehr Sicherheit und Sauberkeit in den Bussen, da Fahrgäste nicht mehr unbemerkt einsteigen können.

Fangen Sie von vorne an: Steigen Sie bitte nur vorn beim Fahrer ein und zeigen Sie Ihre gültige Fahrkarte unaufgefordert vor.

Ausstieg hinten: Bitte rücken Sie im Bus durch und steigen Sie nur an den hinteren Türen aus. Ein- und aussteigende Fahrgäste behindern sich so nicht mehr gegenseitig.

Helfen Sie mit

Der Fahrgastfluss funktioniert allerdings nur, wenn alle mitmachen. Damit es schneller geht, bitten wir Sie die Fahrkarte bereitzuhalten bzw. in den Bussen möglichst mit passendem Kleingeld zu zahlen. Und wussten Sie schon, dass Sie Ihre Fahrkarten auch ganz bequem im Onlineshop und über die HVV-App kaufen können?

Keine Regel ohne Ausnahme
Rollstuhlfahrer, Personen mit Rollatoren, Kinderwagen oder Fahrgäste, die aus anderen Gründen in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können selbstverständlich auch weiterhin die hinteren Türen zum Einsteigen benutzen.

MetroBus-Linien 4, 5 und 6
Die MetroBus-Linien 4, 5 und 6 sind von der Regelung ausgenommen. Hier gilt nach wie vor die 21-Uhr-Regelung: Mo – sa erst ab 21 Uhr sowie sonn- und feiertags ganztägig vorne einsteigen und die Fahrkarte zeigen!

Noch ein Tipp

Halten Sie bitte Ihre Fahrkarte für eventuelle Fahrkartenkontrollen beim Ausstieg bereit.