Hauptnavigation

Titelbild  

08.06.2015

Bilanz zum Prüfmarathon

Acht Verkehrsunternehmen, 150 Prüferinnen und Prüfer seit dem frühen Morgen im Einsatz, Abgangskontrollen an zwölf Haltestellen, Fahrkartenprüfungen in vielen Bussen und Schnellbahnen: Der erste HVV-Prüfmarathon war ein Kraftakt, der sich gelohnt hat.

Insgesamt 15.715 Fahrgäste wurden kontrolliert, davon hatten 346 keine gültige Fahrkarte bei sich. Das entspricht einer Quote von 2,2 Prozent.

Der weit überwiegende Teil der Fahrgäste zeigte sich gut informiert und begrüßte die Aktion.

Das Ziel, für die Notwendigkeit von Fahrkartenkontrollen zu werben, wurde mit dem Prüfmarathon erreicht. Ab sofort wird wieder unangekündigt kontrolliert. Wir hoffen, zukünftig dabei immer seltener auf Schwarzfahrer zu treffen.

Die Quoten im Einzelnen:

U Lohmühlenstraße: 2,2 Prozent

S Stadthausbrücke: 1,5 Prozent

U/S Jungfernstieg 2,2 Prozent

S/ZOB Bergedorf: 3,1 Prozent

ZOB Harburg: 0,8 Prozent

A/ZOB Elmshorn: 0,7 Prozent

U Eppendorfer Baum: 6,5 Prozent

S Othmarschen: 4,8 Prozent

Uetersen Ostbahnhof: 0,0 Prozent

Treffpunkt Buchholz: 0,0 Prozent

Buslinien 3, 12, 15, 8810: 2,3 Prozent