Hauptnavigation

Titelbild  

11.07.2017

Umfeld der Haltestelle S Othmarschen aufgewertet

Gemeinsam mit Künstler Kai Teschner haben Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Othmarschen und Christianeum das Trafohaus auf dem Statthalterplatz sowie die Tunnelverbindung zwischen Hammerichstraße und Waitzstraße verschönert. Die künstlerische Gestaltung wertet beide Orte deutlich auf und wird Fahrgästen und Passanten den Aufenthalt im Umfeld der Haltestelle S Othmarschen viel angenehmer machen.

 

Das Trafohaus auf dem Statthalterplatz schmücken nun Motive, die künstlerisch Bezug auf die Nutzung des Gebäudes nehmen. Vorher hatte Stromnetz Hamburg GmbH, Eigentümerin des Trafohauses, die Außenwände reparieren und anstreichen lassen.

Finanziert wurde die Verschönerungsaktion von den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein GmbH (VHH) und Stromnetz Hamburg GmbH. Die direkt neben dem Trafohaus ansässige Jim Block – Filiale Othmarschen unterstützte die Gestaltungsaktion tatkräftig mit Essen und Trinken.

 

Auch die Tunnelverbindung zwischen Hammerichstraße und Waitzstraße erstrahlt in neuem Glanz: Ein Wimmelbild mit zahlreichen Personen in unterschiedlichen Situationen des Alltags ist dort entstanden.

Die Verschönerung der Tunnelverbindung machten die HVV-Schulberatung, die HVV-Haltestellenumfeld-Koordination und die IGW - Interessengemeinschaft Waitzstraße finanziell möglich. Vorher ließ die S-Bahn Hamburg die Tunnelwände in einem zur Gestaltung passenden Farbton streichen. Die IGW unterstützte die Gestaltungsaktion darüber hinaus mit der Organisation der für die Gestaltung notwendigen Infrastruktur und mit Getränken.

 

„Die Zusammenarbeit hat so gut funktioniert, dass wir vielleicht bald noch weitere von Graffitis verunstaltete Flächen im Umfeld der Haltestelle S Othmarschen gestalten werden“, freut sich Simon Henze, Haltestellenumfeld-Koordinator beim HVV.