Hauptnavigation

Titelbild  

Vorinformation gem. Art. 7 Abs. 2 VO 1370/2007
zum Vergabeverfahren über den Linienverkehr
mit Bussen und Anruf-Sammel-Taxen
im Netz Nordstormarn im Kreis Stormarn

Hier finden Sie weiterführende Hinweise zur Vorinformation „Linienverkehr mit Bussen und Anruf-Sammel-Taxen im Kreis Stormarn in den Teilnetzen OD 7 (Reinfeld), OD 8 (Bad Oldesloe), OD 9 (Bargteheide), OD 10 (Regionales Grundnetz) und OD 11 (Stadtverkehr Bad Oldesloe) vom 18.10.2017.

Gegenstand dieser Vergabe ist die Erbringung von gemeinwirtschaftlichen Verkehrsleistungen mit Linienbussen und Anruf-Sammel-Taxen im Netz Nordstormarn im Bereich des Hamburger Verkehrsverbundes.

Es handelt sich um einen Bruttovertrag. Das Risiko von Veränderungen bei Fahrgeldeinnahmen und gesetzlichen Ausgleichszahlungen liegt damit beim Auftraggeber. Das Netz Nordstormarn soll in zwei Teillose unterteilt werden, auf die einzeln angeboten werden kann. Auch ein Gesamtangebot wird zulässig sein.
 
Aus der Fahrplanvorgabe resultiert für das Los 1 ein Leistungsumfang von ca. 1.300.000 Bus-Fahrplankilometern jährlich, sowie einem AST-Angebot von ca. 170.000 Fahrplankilometern jährlich. Für das Los 2 ergeben sich ca. 500.000 Bus-Fahrplankilometer jährlich, sowie ca. 120.000 Fahrplankilometer jährlich für ein AST-Angebot.
In Los 1 ist der Einsatz von Stadtbussen, Gelenkbussen und Kleinbussen vorgesehen. In Los 2 ist der Einsatz von Stadt- und Gelenkbussen geplant.
 
Es gelten grundsätzlich die HVV-Standards für den Straßenverkehr im Umland außerhalb des Großbereichs. Es sind ausschließlich Niederflurfahrzeuge einzusetzen. Nebenangebote sind nicht zugelassen.