Zur Schnellauskunft springen

So viel besser bewegt dich der neue hvv

Flexibel, schnell, günstig und klimafreundlich – so wollen wir heute ans Ziel kommen. Gerade in der Stadt hilft einem da ein eigenes Auto nicht weiter. Es ist Zeit umzudenken. Wir träumen von, glauben an und arbeiten für die Mobilitätswende. Hamburg und Umgebung sollen sauberer, leiser und insgesamt noch lebenswerter werden. Natürlich bei einem gleichzeitig deutlich verbesserten Mobilitätsangebot. Für dich, für uns, für alle.

Für dieses Ziel stellen wir seit Jahren im Großraum Hamburg die Weichen. Mit unseren Angebotsoffensiven verbessern wir das Verkehrsangebot kontinuierlich. Außerdem erwecken wir neue Mobilitätskonzepte zum Leben und kooperieren mit externen Mobilitätsanbietern.

hvv switch Punkt mit Bus, Car-Sharing und E-Tretroller

Je bunter und vernetzter der Mobilitätsmix, desto schneller kommt man ans Ziel. Es muss egal sein, ob jemand dabei via U-Bahn, Bus, Fahrrad, Carsharing, E-Scooter oder On-Demand-Shuttle unterwegs ist. Im Idealfall heißt das einsteigen und losfahren, ohne sich vorher extra informieren zu müssen.

Hamburg Takt

In der Vergangenheit orientierte sich unser Verkehrsangebot an der Nachfrage: In Stoßzeiten haben wir das Angebot verstärkt, in Nebenzeiten waren weniger Busse und Bahnen unterwegs.

Diese Denkweise ändert sich mit dem Hamburg Takt. Die Idee und das Ziel sind einfach: Für jeden in der Stadt ist überall in fünf Minuten ein Verkehrsangebot verfügbar. Denn erst, wenn jeder von uns jederzeit mobil ist, wird der ÖPNV samt ergänzender Angebote nicht nur die ökologische und günstige, sondern die rundum bessere Alternative zum Auto sein.

Netzausbau - neue Haltestelle Elbbrücken nachts mit Scheinwerfern blau beleuchtet

Netzausbau

Unser erklärtes Ziel in Sachen Klimaschutz ist es, immer mehr Alternativen zum privaten PKW zu entwickeln und anzubieten. Hierfür sind erhebliche Angebotsausweitungen im Schnellbahn- und Busverkehr geplant. So arbeiten wir bereits heute an der Infrastruktur für morgen – egal ob bei der S4-Verlängerung nach Bad Oldesloe, dem S21-Ausbau nach Kaltenkirchen, der Verlängerung der U4 auf die Horner Geest und den Graasbrook oder dem Neubau der U5.