Newsletter Nr. 401 HVV-Logo

Die Post ist da:
Der HVV-Newsletter

25.07.2019

{IF[SALUTATION=="Frau"]}Liebe {ELSEIF[SALUTATION=="Herr"]}Lieber {ELSE[SALUTATION]}Liebe(r) {ENDIF[SALUTATION]}{SALUTATION} {LASTNAME},

die Sommerferien sind in vollem Gange – und rund um den HVV gibt es wieder zahlreiche Neuigkeiten. Diese können Sie wie gewohnt in unserem heutigen Newsletter nachlesen. Und an unseren Fahrplanmeldungen sehen Sie ebenfalls, dass viel passiert. Vielen Dank auch an dieser Stelle für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Ihnen noch schöne Ferien- und Sommertage!

Ihr HVV-Newsletter-Team


NL401_Angebotsoffensive_HVV

Foto: HVV

HVV: Auftakt für Angebotsoffensive II

Die Verkehrsunternehmen im HVV investieren massiv in ihr Angebot – für einen stetig besseren ÖPNV in Hamburg. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 startet die nächste Etappe der Angebotsoffensive des HVV. Sie bringt nicht nur neue zuschlagfreie Expressbuslinien, neue U- und S-Bahnen, längere Züge und dichtere Takte, sondern ist auch ein finanzieller Kraftakt. Bis 2021 werden dafür aus Steuermitteln über 100 Millionen Euro zusätzlich aufgebracht.


NL401_Tarifanpassung_HVV

Foto: HVV

HVV: Antrag auf Tarifanpassung wird vorbereitet

In den kommenden Wochen wird der HVV eine Tarifanpassung für das Jahr 2020 beantragen. Dies ist notwendig, weil die Betriebskosten und insbesondere die Lohnkosten der Verkehrsunternehmen stetig steigen. Einen Vorschlag auf Basis seines Tarifindexes hatte der HVV bereits vorgelegt. Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Peter Tschentscher, hat nun festgelegt, die Tarifanpassung für 2020 dürfe nicht höher als 1,8 Prozent ausfallen. Daran arbeiten wir derzeit. Wie es weitergeht, erfahren Sie in Kürze auf hvv.de.


NL401_HVV-Servicestelle_HVV

Foto: HVV

HVV-Servicestellen: Wiedereröffnung und Umzug

Ab sofort ist die HVV-Servicestelle am Standort S Harburg-Rathaus wieder geöffnet: montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr sowie sonnabends von 8 bis 18 Uhr. Außerdem ist die Nordbahn-Servicestelle in Bad Segeberg aufgrund von Sanierungsarbeiten vorübergehend umgezogen. Tickets und Beratung gibt es daher vorübergehend 50 Meter weiter.


NL401_HaltestelleOthmarschen_DirkCarstensen_HVV

Foto: Dirk Carstensen / HVV

HVV: Neuer Look für die Haltestelle Othmarschen

Mit Unterstützung des Künstlers Kai Teschner haben 27 kreative Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Othmarschen, Christianeum und Hochrad das Umfeld der S-Bahn-Haltestelle Othmarschen neu gestaltet. Eine Besonderheit gibt es an der nördlichen Seite: Ein bestehendes großes Graffito (Mann mit Hut) wurde nicht übermalt, sondern in das Kunstwerk der Schüler integriert.


NL401_CSD_MartinStiewe

Foto: Martin Stiewe

HVV: Ironman und Christopher-Street-Day in Hamburg

Am 28. Juli (Sonntag) findet wieder das sportliche Großevent Ironman Hamburg statt, am 3. August (Sonnabend) dann die Christopher-Street-Day-Parade. Aufgrund von umfangreichen Straßensperrungen empfiehlt sich an diesen Tagen die Nutzung von U- und S-Bahn. Beachten Sie aufgrund der Baumaßnahmen jedoch bitte die aktuellen Fahrplanmeldungen. 


NL401_Rufmobil_KVG

Foto: KVG

KVG: „Mein RufMobil“ jetzt im Raum Gellersen/Bardowick

Ab dem 1. August 2019 (Donnerstag) verbessert die KVG ihr Angebot im Busverkehr im Raum Gellersen/Bardowick, denn an diesem Tag startet auch dort „Mein RufMobil“, das zusätzliche Angebot zum Linienverkehr. Das bedeutet für Sie: mehr Fahrten, engere Taktungen und längere Betriebszeiten. Die neuen RufMobil-Linien 5251 und 5451 verkehren wie auch die anderen zum HVV-Tarif.


NL401_E-Scooter_HamburgerHochbahn

Foto: Hamburger Hochbahn

Hochbahn: E-Scooter in Berne und Poppenbüttel

Die Hamburger Hochbahn hat mit dem schwedischen Anbieter Voi in Berne und Poppenbüttel ein E-Scooter-Pilotprojekt gestartet. Bis Ende des Jahres soll dabei getestet werden, ob sich E-Scooter für den bequemen Weg zur Haltestelle und zurück eignen. Probieren Sie es aus! Übrigens: Der HVV hat rund um die Mitnahme von E-Scootern Infos auf hvv.de zusammengestellt.


NL401_Gewinnspiel_Nordbahn_Karl-May-SpieleBadSegeberg

Foto: Karl-May-Spiele Bad Segeberg

Nordbahn: Freikarten für Karl-May-Spiele gewinnen

Der Wilde Westen in Bad Segeberg: Bis zum 8. September 2019 (Sonntag) steht bei den diesjährigen Karl-May-Spielen „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ auf dem Programm. Für alle, die dieses Freiluftvergnügen nicht verpassen wollen, verlost die Nordbahn 3 x 2 Freikarten. Viel Glück!


NL401_NordbahnEntdecker_FernandoPelaezCubas

Foto: Fernando Pelaez Cubas

Nordbahn: Erlebnisfinder gesucht

Die Nordbahn ist aktuell auf der Suche nach Ihren Erlebnissen entlang der Nordbahn-Linien – und schenkt allen, deren Erlebnisberichte veröffentlicht werden, ein Schleswig-Holstein-Ticket für fünf Personen. Zusätzlich wird unter allen Einsendungen eine GoPro verlost. Schicken Sie dafür einfach Ihre Texte, Fotos oder Videos bis 15. August 2019 (Donnerstag) an blog@nordbahn.de. Viel Glück!


NL401_Schwarzenbek_EisenbahnfreundeSchwarzenbekeV

Foto: Eisenbahnfreunde Schwarzenbek e.V.

Familien-Tipp: Sommerfest für Eisenbahnfans

Am 17. August 2019 (Sonnabend) lädt der Eisenbahnfreunde Schwarzenbek e.V. von 11 bis 17 Uhr zum Sommerfest in die Röntgenstraße 24 in Schwarzenbek ein. An diesem Tag gibt es Fahrten mit der vereinseigenen Feldbahn, Kinderanimation und -schminken und vieles mehr. Ein Vergnügen für die ganze Familie – viel Spaß!


NL401_HolstenTherme_HolstenThermeGmbH

Foto: HolstenTherme GmbH

Abonnenten-Tipp: Auf zur HolstenTherme

Sie haben Lust auf eine kleine Auszeit? Dann ist die HolstenTherme vielleicht das Richtige für Sie, denn dort können Sie umgeben von Bambus und Palmen schwimmen, planschen und relaxen – und Ihre Glücksakkus aufladen. In unserem Gewinnspiel für HVV-Abonnenten und ProfiTicket-Nutzer verlosen wir 3 x 2 Tageskarten für das ErlebnisBad. Viel Glück!


Aktuelle Fahrplanmeldungen

A3

Von Freitag, 26. Juli, ca. 18.25 Uhr bis Mittwoch, 31. Juli, ca. 4 Uhr sind Gleise zwischen Henstedt-Ulzburg und Barmstedt gesperrt.
Auf der kompletten Strecke der A3 wird in dem Zeitraum zwischen Elmshorn und Henstedt-Ulzburg ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.


RE3, RE4, RB31, RB41

Von Mittwoch, 31. Juli, ca. 4.30 Uhr bis Sonnabend, 3. August, ca. 22 Uhr fallen die meisten RB und einige RE zwischen Hamburg Hbf und Hamburg-Harburg aus.


RE4/RB41

Am Montag, 29. Juli, ca. 6.30 Uhr bis ca. 19.00 Uhr fallen einige RE/RB zwischen Hamburg Hbf und Hamburg-Harburg aus.


RE6, RE7, RB61, RB71

Bis Freitag, 26. Juli, ca. 22.30 Uhr finden im Bf. Elmshorn Gleiserneuerungen statt. Dadurch enden/beginnen einige Fahrten des RE6 in Elmshorn. Die Linie RE7 endet/beginnt in Neumünster. Die Linie RE70 verkehrt wieder ab/zum Hamburg Hbf. Auf der Linie RB71 fallen einige Fahrten zwischen Hmb-Altona und Elmshorn bzw. Wrist/Itzehoe aus. Einige Fahrten der Linien RB61 fallen zwischen Pinneberg und Elmshorn bzw. Itzehoe aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Teilweise verkehren die Busse nur bis Pinneberg, von dort nutzen Fahrgäste die Linie S3.

Von Freitag, 26. Juli, ca. 22.30 Uhr bis Mittwoch, 7. August, ca. 11.30 Uhr sind Gleise im Bahnhof Elmshorn gesperrt. Die Linie RE7 endet/beginnt weiter in Neumünster. Auf der Linie RB71 fallen einige Fahrten zwischen Hmb-Altona und Elmshorn bzw. Wrist/Itzehoe aus. Einige Fahrten der Linien RB61 fallen zwischen Pinneberg und Elmshorn bzw. Itzehoe aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Teilweise verkehren die Busse nur bis Pinneberg, von dort nutzen Fahrgäste die Linie S3.


S1, S11, S2, S3, S31

Bis Mittwoch, 7. August, Betriebsschluss sind die Gleise zwischen Othmarschen und Altona, zwischen Diebsteich und Altona sowie zwischen Holstenstraße und Altona gesperrt. 
Die S1 fährt im Teilbetrieb zwischen Wedel/Blankenese und Othmarschen sowie zwischen Altona und Airport/Poppenbüttel. 
Die S11 fährt im Teilbetrieb zwischen Poppenbüttel und Berliner Tor. Zwischen Blankenese und Berliner Tor fällt die S11 aus. 
Die S2 fährt als S21 über die Verbindungsbahn zwischen Bergedorf und Sternschanze. 
Die S3 verkehrt nur zwischen Stade/Neugraben und Altona. 
Die S31 fährt von Neugraben über Holstenstraße und Diebsteich bis Pinneberg ohne Halt in Altona. 
Ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Othmarschen - Altona - Holstenstraße wird eingerichtet. 


U1

Bis Sonntag, 25. August, Betriebsschluss, ist der Abschnitt der Linie U1 zwischen den Haltestellen Ohlsdorf und Langenhorn Markt gesperrt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.


U3

Bis Sonntag, 8. September, Betriebsschluss, wird der Abschnitt der Linie U3 zwischen den Haltestellen St. Pauli und Baumwall gesperrt. 

Auch während der Sperrung kommen Sie bequem und schnell mit anderen Linien an Ihr Ziel. Deshalb wird auf diesem Abschnitt kein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Wir empfehlen, auf folgende U- oder S-Bahnen auszuweichen:

• Mit der U1 aus Richtung Kellinghusenstraße, U2 aus Richtung Niendorf oder S-Bahn von Altona zur Haltestelle Jungfernstieg. Über die Fußweg-Verbindung (Passage der Städtepartnerschaften) zur Haltestelle Rathaus gelangen Sie zur U3 in Richtung Baumwall.

• Mit der S1 oder S3 über den Hauptbahnhof.

Alternativ erreichen Sie Ihr Ziel auch mit einer dieser Buslinien:

• Buslinie 3 oder 17 zwischen Feldstraße/St. Pauli und Rödingsmarkt.

• Buslinie 111 oder 112 zu den Landungsbrücken.

Anschließend wird bis zum 13. Oktober die Haltestelle Landungsbrücken von den U-Bahnen in beiden Richtungen ohne Halt durchfahren.

Die S-Bahn (S1, S2 und S3) ist von den Bauarbeiten nicht betroffen und wird während der Sperrung in Betrieb sein.