Newsletter Nr. 427 HVV-Logo

Die Post ist da:
Der HVV-Newsletter

18.12.2020

{IF[SALUTATION=="Frau"]}Liebe {ELSEIF[SALUTATION=="Herr"]}Lieber {ELSE[SALUTATION]}Liebe(r) {ENDIF[SALUTATION]}{SALUTATION} {LASTNAME},

das öffentliche Leben wurde vorerst wieder heruntergefahren – der HVV aber fährt auch weiterhin zu 100 Prozent für alle, die nicht zu Hause bleiben können. Auch an Weihnachten und Silvester sind wir für Sie unterwegs, dann jedoch wie in den Vorjahren mit einem Sonderfahrplan.

Wir wünschen Ihnen möglichst ruhige, angenehme Feiertage und passen Sie auf sich und andere auf.

Bleiben Sie gesund und alles Gute!

Ihr HVV-Newsletter-Team


HVV-Holzzug_c_HVV

Foto: HVV

Sonderfahrplan für die Feiertage

Das öffentliche Nahverkehrsangebot mit Bussen, Bahnen und Fähren im HVV läuft während des coronabedingten Shutdowns auch über die Feiertage hinweg nahezu uneingeschränkt weiter. Wie in den Jahren zuvor gilt zu Weihnachten und zum Jahreswechsel wieder ein Sonderfahrplan


HVV-Servicestelle_c_HVV

Foto: HVV

Sonderöffnungszeiten der Servicestellen

Auch in diesem Jahr gelten in den HVV-Servicestellen über die Feiertage wieder Sonderöffnungszeiten. Auf hvv.de finden Sie dazu alle aktuellen Informationen.


HVV-Icon_Ausrufezeichen_c_HVV

Foto: HVV

Änderung der Abo-Servicerufnummer (DB)

Zum 1. Januar 2021 (Freitag) ändert sich die DB-Servicerufnummer für HVV-Abonnentinnen und Abonnenten (Abo-Anfangsziffer 6). Die HVV-Abo-Hotline erreichen Sie ab dann unter 040 – 37022396. 


ioki_c_ioki

Foto: ioki

Neues Mobilitätsangebot im ländlichen Raum

Mit dem Start der Angebotsoffensive III kommt jetzt in der Samtgemeinde Elbmarsch und in Winsen/Luhe das elbMOBIL fast bis an die eigene Haustür, in der Region Brunsbek/Lütjensee/Trittau sowie der Stadt Ahrensburg ist es das ioki-Shuttle. Diese On-Demand-Shuttles können im HVV-Tarif mit einem Komfortzuschlag von einem Euro pro Fahrt genutzt werden. 


Barrierefreiheit_c_HamburgerHochbahn_David_Goltz

Foto: Hamburger Hochbahn / David Goltz

U1-Haltestelle Straßburger Straße barrierefrei

Die U1-Haltestelle Straßburger Straße ist ab sofort barrierefrei zu erreichen. Die Station verfügt jetzt über zwei Aufzüge, einen erhöhten Bahnsteig für den niveaugleichen Ein- und Ausstieg sowie ein taktiles Leitsystem für sehbehinderte Menschen. Damit bietet nun der komplette östliche Ast der U1 einen einfachen und bequemen Zugang zur U-Bahn. 


hvv_switch_DT5_Elbbrücken_c_HamburgerHochbahn

Foto: Hamburger Hochbahn

Neuigkeiten bei der hvv switch-App

Im momentan oft grauen Hamburg wirbt aktuell eine bunte U-Bahn für die hvv switch-App, die 2021 so richtig Fahrt aufnimmt: Im Frühjahr steigt Sixt Share in die App ein. Bis Mitte des Jahres folgen Tier, Miles Mobility und StadtRad. Bis Ende des Jahres kommen noch Share Now und Cambio hinzu. Mit Hansa-Taxi soll dann auch der der erste Taxi-Dienstleister einsteigen. 


HVV-Icon__c_HVV

Copyright: HVV

Aktuelle Informationen zum Coronavirus, unter anderem zur Maskenpflicht, finden Sie unter „Coronavirus: Fragen und Antworten“


Aktuelle Fahrplanmeldungen

RB61

In den Nächten Freitag/Sonnabend, 8./9. Januar und Sonnabend/Sonntag, 9./10. Januar entfallen die Züge der Linie RB61 zwischen Tornesch und Pinneberg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Tornesch und Elbgaustraße eingerichtet. Dort haben Sie Übergang zur Linie S3.

In den Nächten Freitag/Sonnabend, 22./23. Januar und Sonnabend/Sonntag, 23./24. Januar entfallen die Züge der Linie RB61 zwischen Tornesch und Pinneberg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Tornesch und Elbgaustraße eingerichtet. Dort haben Sie Übergang zur Linie S3.

Von Sonnabend, 16. Januar, ca. 6.45 Uhr bis Sonntag, 17. Januar, ca. 23.30 Uhr entfallen die Züge der Linie RB61 zwischen Hamburg Hbf und Elmshorn. Fahrgäste nutzen die Linie S3 bis Pinneberg. Von dort ist ein Ersatzverkehr mit Bussen bis Elmshorn eingerichtet. Alternativ können die Züge der Linie RB71 zwischen Elmshorn und Hmb-Altona genutzt werden.


RB81

In der Nacht Dienstag/Mittwoch, 26./27. Januar von 23.00 Uhr bis 1.00 Uhr entfallen die Züge der Linie RB81 zwischen Ahrensburg und Bad Oldesloe. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Bad Oldesloe und Ahrensburg/Rahlstedt eingerichtet.


RB82

In der Nacht von Sonnabend, 19. Dezember auf Sonntag, 20. Dezember zwischen ca. 22.00 Uhr und 1.15 Uhr ist die Strecke zwischen Bad Segeberg und Bad Oldesloe gesperrt. Die RB82 verkehrt nur zwischen Neumünster und Bad Segeberg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Bad Segeberg und Bad Oldesloe eingerichtet.


RE8, RB81

Von Freitag, 1. Januar, ca. 6.00 Uhr bis Sonnabend, 6. Februar, ca. 3.30 Uhr fallen wenige Züge der Linie RE8 zwischen Hamburg Hbf und Lübeck Hbf aus. Montags bis freitags fallen auf der Linie RB81 die Verstärkerfahrten in den Hauptverkehrszeiten zwischen Hamburg Hbf und Ahrensburg aus. Zusätzlich fallen in den anderen Verkehrszeiten einige RB zwischen Hamburg Hbf und Ahrensburg/Bargteheide aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Zahlreiche RE und RB verkehren früher oder verspäten sich.


RE83

In der Nacht von Sonntag, 20. Dezember auf Montag, 21. Dezember zwischen 20.30 Uhr und 3.00 Uhr ist die Strecke zwischen Lübeck und Büchen/Ratzeburg gesperrt. Der RE83 fährt im Teilbetrieb zwischen Lübeck Hbf und Büchen bzw. Ratzeburg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.


S1, S3, S31

Von Sonnabend, 9. Januar bis Sonntag, 10. Januar und von Sonnabend, 16. Januar bis Sonntag, 17. Januar jeweils von 1.00 Uhr bis Betriebsschluss sind die Gleise zwischen Hauptbahnhof und Altona, sowie Gleis 2 im Bahnhof Altona und im Hauptbahnhof gesperrt.
Die Linien S1 und S3 fahren als S11 bzw. als S31 über die Verbindungsbahn. 
Die Linie S31 fährt nur zwischen Hauptbahnhof und Harburg Rathaus. Wenn sie nach Berliner Tor verkehrt, fällt sie komplett aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Altona und Baumwall eingerichtet. Zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken prüfen Sie, ob Sie Ihr Ziel mit den U-Bahnlinien erreichen.


S1, S31

Am Sonntag, 31. Januar, ab 1.00 Uhr bis Betriebsschluss sind die Gleise zwischen Berliner Tor und Barmbek gesperrt.
Die Linie S1 fährt im Teilbetrieb zwischen Wedel/Blankenese und Berliner Tor, sowie zwischen Barmbek und Poppenbüttel/Hamburg Airport.
Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Berliner Tor und Barmbek eingerichtet.
Die Linie S31 entfällt zwischen Hauptbahnhof und Berliner Tor.


S21, S31

Von Sonnabend, 23. Januar, 1.00 Uhr bis Sonntag, 24. Januar, Betriebsschluss sind die Gleise zwischen Hauptbahnhof und Sternschanze gesperrt. 
Die Linie S21 fährt als S2 durch den City-Tunnel bis Altona und endet dort.
Die Linie S31 fährt im Teilbetrieb zwischen Altona und Sternschanze, sowie zwischen Hauptbahnhof und Harburg Rathaus. Wenn sie nach Berliner Tor verkehrt, fällt sie komplett aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Sternschanze und Hauptbahnhof eingerichtet.


U1

Von Freitag, 15. Januar, ca. 21.30 Uhr bis Sonntag, 17. Januar, Betriebsschluss ist die Linie U1 zwischen den Haltestellen Wartenau und Wandsbek Markt gesperrt. Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Ziel mit anderen Schnellbahnlinien erreichen können. Zusätzlich wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der über Wartenau hinaus bis Lübecker Straße fährt, um dort einen Anschluss an die U3 zu ermöglichen.



Bei Facebook gibt es HVV-News rund um die Uhr