Zum Inhalt springen

Wir bringen dich hin

Umschalten zwischen Abfahrt und Ankunft

Für Hamburg und Umgebung

Public Day beim ITS Weltkongress am 14. Oktober

Vom 11. bis 15.10. findet in Hamburg der ITS Weltkongress statt. Dort präsentieren und diskutieren internationale Expertinnen und Experten die Zukunft der Mobilität. ITS steht für „Intelligent Transport Systems“ und heißt übersetzt „Intelligente Verkehrs- und Transportsysteme“. Der ITS Weltkongress ist die wichtigste internationale Branchenveranstaltung im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme und Services. Beim ITS Weltkongress treffen sich Expertinnen und Experten aus der Mobilitäts-, Logistik- und IT-Branche sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und von Verbänden in Hamburg. Der Kongress findet unter dem Motto „Experience Future Mobility Now“ statt.

Am 14.10. ist Public Day - und der ITS Weltkongress ist somit für alle Interessierten geöffnet. Allerdings ist der Besuch vor Ort nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Der ITS Weltkongress ist eine 2G-Veranstaltung, also nur für geimpfte oder bereits genesene Personen zugänglich (Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit negativem Coronatest).

Dort geben Austeller*innen Einblicke in die globale Entwicklung von ITS-Projekten, Sie können dort technische Live-Vorführungen besuchen oder haben die Möglichkeit, sich auf dem Hamburg-Stand über die ITS-Projekte in der Metropolregion Hamburg zu informieren und darüber mit Expert*innen zu sprechen. 

Auch das Bühnenprogramm hält einiges bereit: Spannende Vorträge, u.a. vom Wissenschaftsjournalisten, Physiker und Fernsehmoderatoren Ranga Yogeshwar oder der angehenden Astronautin Dr. Suzanna Randall gehören genauso dazu wie der Mobility Science Slam. Moderiert wird das Programm von NDR-Moderator Yared Dibaba. 

Außerdem locken Touren durch die Stadt, um ITS-Projekte in Hamburg live vor Ort zu erleben: Auf vier "Mobility Transition Touren" sind mehrere Projekte wie autonom fahrende Fahrzeuge, der Hamburg-Takt oder Drohnenprojekte im Hafen zu entdecken. Und auch auf dem Fahrrad kann man ITS-Projekte erleben: Auf einer geführten Tour geht es zu vielen Projekten im Stadtgebiet, die insbesondere, aber nicht nur für den Radverkehr bedeutend sind.