Zum Inhalt springen

Komm gut nach Hause

Für Hamburg und Umgebung

Umschalten zwischen Abfahrt und Ankunft

Für Hamburg und Umgebung

Weihnachten und Silvester: HVV-Sonderfahrplan

Das öffentliche Nahverkehrsangebot mit Bussen, Bahnen und Fähren im HVV wird auch während des coronabedingten Lockdowns über die Feiertage hinweg nahezu uneingeschränkt weiter laufen. Das klare Signal: Der HVV bleibt für seine Fahrgäste auch über Weihnachten und Neujahr hinweg verlässlich und sicher. Wie üblich fahren Busse und Bahnen sowie die Hafenfähren im HVV zu Weihnachten und zum Jahreswechsel nach einem Sonderfahrplan.

Weihnachten

Am 24. Dezember (Donnerstag) verkehren U- Bahn und S-Bahn zunächst nach dem Sonnabendfahrplan. Der 5-Minuten-Takt der Linien U1, U2,  U3 und S3/S31 geht gegen 14.30 Uhr in einen 10-Minuten-Takt über. Ab 18 Uhr fahren U- und S-Bahnen im 20-Minuten-Takt. Zwischen Neugraben und Stade verkehrt die S-Bahn ab 18 Uhr im Stundentakt. Die U4 verkehrt ab 18 Uhr nur zwischen Elbbrücken und Berliner Tor.
Die Busse fahren von Betriebsbeginn bis 14 Uhr ebenfalls wie sonnabends; danach gehen viele Linien im Laufe des Nachmittages in einen Sonderfahrplan über.

Am 25. und 26. Dezember gilt der Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

In den Nächten zum 25. und 26. Dezember gibt es den üblichen durchgehenden Nachtverkehr der Schnellbahnen und der ergänzenden Buslinien.

Silvester/Neujahr

Am Silvestertag (Donnerstag) verkehren Busse und Bahnen ab dem frühen Morgen ebenfalls zunächst nach dem Sonnabendfahrplan, ab dem Nachmittag gilt dann ein Sonderfahrplan.

Auch die Hafenfähren fahren Heiligabend und Silvester nach einem Sonderfahrplan.

Am 1. Januar gilt der Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

Detaillierte Fahrplanauskünfte sind auch über die Fahrplanauskunft, die HVV-Infoline 040/19 449 und per HVV-App für iOS und Android.