Zum Inhalt springen

Komm gut nach Hause

Für Hamburg und Umgebung

Für Hamburg und Umgebung

Freiwilliges Ökologisches Jahr (Bereich Schienenverkehr Planung)

Hamburger Verkehrsverbund - (HVV)
Einsatzstellen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Organisation

Beschreibung der Einsatzstelle

Die Hamburger Verkehrsverbund GmbH organisiert den öffentlichen Personennahverkehr in der Metropolregion Hamburg. Gemeinsam mit den im Verbund agierenden Verkehrsunternehmen wird dafür gesorgt, den Menschen der Region einen leistungsstarken und kundenfreundlichen Nahverkehr anzubieten. Der HVV möchte viele Autofahrerinnen und Autofahrer zum Umsteigen auf Busse, Bahnen und Schiffe bewegen und so zum Wohl der Umwelt den privaten PKW-Verkehr in Stadt und Region reduzieren.

Aufgabenbereiche für das FÖJ

Die FÖJ-Kraft wird vor allem im Bereich Schienenverkehr/Planung tätig sein. Einer der Schwerpunkte der Arbeit wird im Erfassen, Kartieren und Fotografieren von Haltestellen und Anlagen „vor Ort“ liegen. Dabei geht es vor allem um Informationen für die Barrierefreiheit des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie um Park + Ride und Bike + Ride. Am Büroarbeitsplatz werden die gewonnenen Erkenntnisse mit EDV-Hilfe nach Anleitung aufbereitet, verarbeitet und dargestellt. Für die Haltestellenumfeld-Koordinatoren werden Recherche-Arbeiten im Umfeld der Haltestellen gemacht, um sie zu dokumentieren und ggf. einen Bericht zu verfassen. Zu den FÖJ-Aufgaben gehört auch die gelegentliche Teilnahme an Sitzungen und deren Vor- und Nachbereitung. Weiterhin sollen kleinere abgegrenzte Projekte und unterstützende Aufgaben erledigt werden. Weitere Schwerpunkte können, je nach Interesse und anfallender Arbeit, selbst gewählt werden.

Interessenlage und besondere Voraussetzungen

Die Bewerber/innen sollten EDV-Grundkenntnisse besitzen und Interesse am ÖPNV haben.

Zur Bewerbung

Das FÖJ ist ein Bildungsjahr der Behörde für Umwelt und Energie. Die Bewerbung für ein FÖJ in unserem Hause kann nur über das Onlineportal der Behörde erfolgen.

Viele weitere Informationen rund um das FÖJ finden Sie unter hamburg.de