Zum Inhalt springen

Komm gut nach Hause

Für Hamburg und Umgebung

Für Hamburg und Umgebung

Rechenzentrums-Transition HVV

Hier finden Sie Informationen zum Vergabeverfahren Rechenzentrums (RZ)-Transition der Hamburger Verkehrsverbund GmbH (HVV).

Der HVV plant, IT-Systeme und darauf laufende Anwendungen durch einen Dienstleister in eine Private Cloud zu transferieren und in einem IaaS-Cloudmodell zu betreiben. Der Fokus liegt auf einer verbesserten und erhöhten Betriebsstabilität und –agilität. Die IT-Sicherheit muss den geforderten Standards entsprechen. Auf Basis der bestehenden Systemarchitektur soll der Dienstleister diese zunächst verifizieren und nach gemeinsamen Planungsworkshops mit dem Auftraggeber in ein Transitionkonzept überführen. Anschließend sollen die Systeme in die Cloud transferiert werden und nach einer Test- und Evaluierungsphase in den Betrieb (Go Live) gehen.

Der HVV betreibt aktuell eine interne und externe IT-Landschaft. Die internen Systeme sind im hauseigenen „Rechenzentrum“ (RZ) untergebracht. Die externen Systeme werden im Rahmen eines Server-Housings bei einem Dienstleister in Hamburg betreut.

Die ausgelagerten Systeme und Applikationen erlauben einen Fernzugriff durch Dritte (z.B.Verkehrsunternehmen, Behörden, Dienstleister). Weiterhin sind über das Housing eine 24/7 Betreuung der Systeme und eine Netzverfügbarkeit (breitbandige, redundante Anbindung an das Internet) gegeben. Nur dieser Infrastrukturbereich soll in eine Private Cloud transferiert werden.

Der HVV betreibt die Anwendungen auf dedizierten Servern. Diese sind in einem Lift & Shift - Verfahren als IaaS-Betriebsmodell in eine Private Cloud zu transferieren. Das bedeutet, dass zunächst keine System- und Anwendungsmodernisierung erfolgen soll, sondern eine 1:1 Transition der aktuellen IT-Infrastruktur in die Cloud.

Die Vergabe erfolgt im Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb, § 17 VgV.

Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge ist der 30.11.2018, 12:00.

Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang kostenfrei über das Portal des Anbieters subreport zur Verfügung. Gleiches gilt für Bieterinformationen. 

https://www.subreport.de/E45331148

Seit dem 18.10.2018 gilt die Pflicht zur nur noch elektronischen Entgegennahme von Teilnahmeanträgen und Angeboten auch für die HVV GmbH. Teilnahmeanträge und Angebote müssen daher über das Vergabeportal subreport ELViS eingereicht werden. Dasselbe gilt für Bieterfragen. Auch die Antworten auf Bieterfragen werden über das Vergabeportal subreport ELViS bereitgestellt.

Für alle weiteren Informationen zum Vergabeverfahren siehe die unter dem oben angegebenen Link zum Download bereitgestellten Unterlagen.