Hauptnavigation

Titelbild  

Für Flüchtlinge

Die Nutzung von Bus und Bahn in und um Hamburg

Herzlich willkommen im HVV - dem Hamburger Verkehrsverbund.

Wir sind der Anbieter für den öffentlichen Nahverkehr in und um Hamburg. Mit Bussen, Bahnen und Schiffen bringen wir Sie an Ihr Ziel.

Wie der HVV funktioniert, wo Sie Fahrkarten erhalten oder wer Ihnen bei Fragen helfen kann, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Für Informationen rund um das Abonnement halten wir die Broschüre "get started: the HVV season ticket" in den Sprachen Deutsch, Englisch, Tigrinya, Arabisch und Farsi bereit.

Sind Sie Flüchtling in Hamburg, Niedersachsen oder Schleswig-Holstein?

Je nach Wohnort wird die Ausgabe von Fahrkarten unterschiedlich gehandhabt:

  • Hamburg: Registrierte und Hamburg zugewiesene Flüchtlinge in Erstaufnahmeeinrichtungen erhalten verbindlich die HVV-Mobilitätskarte für Fahrten im HVV.
  • Niedersachsen: Bitte Informieren Sie sich in der für Sie zuständigen Behörde vor Ort.
  • Schleswig-Holstein: Bitte Informieren Sie sich in der für Sie zuständigen Behörde vor Ort.

Ihre Fahrkarte

Im HVV brauchen Sie nur eine Fahrkarte, um unsere verschiedenen Verkehrsmittel zu nutzen. Sie brauchen die Fahrkarte weder zu stempeln oder zu entwerten. Mit einer gültigen Fahrkarte können Sie einfach einsteigen.

Bitte behalten Sie diese bis zum Ende Ihrer Fahrt, bzw. Verlassen des Bahnhofes bei sich, so dass Sie diese bei Kontrollen vorzeigen können.

Kaufen Sie eine Fahrkarte, bevor Sie einsteigen!

Kunden die keine Fahrkarte haben, zahlen 60€ und erhalten ggf. eine Anzeige.

 

 

Wenn Sie keine HVV-Mobilitätskarte haben, kaufen Sie bitte eine Fahrkarte vor Fahrtantritt.
Diese erhalten Sie bspw. bei Busfahrern, an Automaten, in Servicestellen, über das Internet oder per HVV-App.
Wie der Kauf funktioniert, erklären wir in unserer Broschüre "Get started with HVV" auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi.

Kinder unter 6 Jahren fahren im HVV kostenlos

Einstieg vorn

Steigen Sie im Bus bitte nur vorn beim Fahrer ein und zeigen Sie Ihre gültige Fahrkarte unaufgefordert vor.

Bitte rücken Sie im Bus durch und steigen Sie nur an den hinteren Türen aus. Ein- und aussteigende Fahrgäste behindern sich so nicht mehr gegenseitig.